WEBASTO - Feel the Drive
  • Auf Reise mit Webasto Kühlschrank

    Warum die Kühlschränke von Webasto so effizient und „cool“ sind

    Es gibt technische Geräte, die versteckt in einer Ecke stehen und ganz selbstverständlich funktionieren – bis sie eines Tages die Arbeit einstellen. Erst dann verstehen die Besitzer den wahren Wert des Geräts. Ein Beispiel für solche unterschätzten technischen Geräte sind Kühlschränke.

     
  • Insbesondere in Booten, Reisemobilen und Caravans müssen Kühlschränke besonders zuverlässig sein und oft tagelang über die Batterie betrieben werden, wenn das Fahrzeug oder Boot nicht an eine externe Stromquelle angeschlossen ist. Funktioniert der Kühlschrank nicht, ist die verderbliche Ware im Kühlschrank sofort verloren. Auch muss der Kühlschrank extrem effizient sein, um zum Beispiel bei Standzeiten die Batterie nicht zu stark zu belasten. Ein weiteres Kriterium ist der Geräuschpegel des Kühlschranks. Schließlich ist es in der Kajüte oder im Reisemobil abends und nachts meistens ruhig. Da möchte niemand dem glucksend-dröhnenden Eigenleben eines Kühlschranks zuhören.

  • Auf der Suche nach dem besten Kühlschrank: Bootsbesitzer und Camper sind technisch anspruchsvolle Kunden

    Schon aufgrund des akuten Platzmangels sind die Ausstatter und EigentümerInnen von Segelbooten, Motorbooten, Campingbussen, Caravans und Wohnwagen oft anspruchsvolle Minimalisten, die immer auf der Suche nach dem leistungsstärksten, effizientesten, energiesparendsten und zuverlässigsten Kühlschrank sind.

    Wer sich ein wenig mit der Materie beschäftigt, kommt schnell zur Frage „Absorber- oder Kompressor-Kühlschrank?“ – und landet dabei meistens bei den Kühlschränken der Freeline-Serie. Die von der Firma Indel Webasto Marine hergestellten Kühlschränke der Marke Isotherm gehören zu den effizientesten Kühlschränken der Branche. Woran liegt das?

    Frau im Wohnwagen Kühlschränke sorgen für mehr Komfort auf Reisen mit dem Wohnmobil.
  • Die Kompressorkühlung macht den Unterschied

    Generell erzeugen Kühlschränke keine Kälte, sondern sie entziehen der Kühlkammer und deren Inhalten die Wärme. Gängig sind die Absorber-Kühlschränke, bei denen ein Ventilator Luft durch den Kondensator bläst. Der Nachteil der traditionellen Technik ist, dass die Geräte gerade bei hohen oder niedrigen Außentemperaturen an ihre physikalischen Grenzen geraten, nicht mehr richtig kühlen und sehr viel Energie benötigen.

    Im Gegensatz dazu sind die Kompressor-Kühlschränke erheblich leistungsstärker und effizienter. Und das funktioniert so: Der Kompressor im Kühlschrank verdichtet zunächst das Kältemittel. Das komprimierte Kältemittel wird dann wieder im Verdampfer entspannt und nimmt dabei die Wärme im Kühlschrank auf. Dadurch wird der Kühlschrank heruntergekühlt.

  • Spezielle Kühlschranklösungen für den Einsatz in Booten, Reisemobilen und Caravans

    Wichtig für die Funktionsweise von Kompressor-Kühlschränken ist die effiziente Wärmeabfuhr, entweder über die Luft oder, bei Booten, über das Meerwasser. Bei der Luftkühlung muss der Verflüssiger auf der Kühlschrankrückseite gut belüftet sein, damit kalte Luft von unten einströmen und heiße Luft nach oben entweichen kann.

    Für die Wärmeabfuhr mit See- oder Meerwasser bietet Webasto Systeme mit unterschiedlicher Pumpentechnik an: ein selbstpumpendes, wassergekühltes System, das mithilfe des umgebenden Wassers kühlt und damit völlig unabhängig von der Lufttemperatur im Boot ist und eine wassergekühlte elektrische Pumpe, die speziell für Schiffe mit hohem Kühlbedarf konzipiert wurde.

  • Leise, effizient und intelligent: die Kompressor-Kühlschränke von Webasto/Isotherm

    Familie genießt frische Wassermelone Die neuen Freeline Kühlschränke gehören zu den effizientesten auf dem Markt.

    Der entscheidende Unterschied der Kühlschränke von Webasto/Isotherm zu anderen Herstellern ist tief im Inneren des Kühlschranks versteckt: Materialien und Produkte aus der Autoindustrie mit ihren strengeren Normen machen die Kühlschränke außerordentlich leise und halten die Kompressoren kompakt.

    Die Isotherm Smart Energy Control-Technologie steuert mittels präzisem Temperatursensor und einer Spannungsüberwachung den Kompressor, um den optimalen Wirkungsgrad und die Balance aus Leistung und Energieverbrauch zu gewährleisten. Das Ergebnis: Die Kühlschränke sparen durch die effiziente Nutzung des Kompressors bis zu 35 Prozent Energie und bis zu 50 Prozent Energie durch das „Beladen“ der Lebensmittel im Kühlschrank, ohne dass sie dabei gefrieren.

    Mit dieser Technologie gehören unter anderem die neuen Modelle Freeline Slim 70 (70l Kapazität, 12l Gefrierfach) und Freeline Slim 90 (90l/11l) mit einem täglichen Stromverbrauch von lediglich 290 Wh und 340 Wh zu den energieeffizientesten Kühlschränken mit dem niedrigsten Stromverbrauch auf dem Markt. Ein weiterer Vorteil der Kühlschränke von Webasto ist das niedrige Gewicht, was für mobile Anwendungen wie in Booten, Reisemobilen und Caravans besonders wichtig ist.

  • Neue Generation von Kompressor-Kühlschränken steht bereit

    Auf den ersten Blick mögen Kühlschränke langweilig wirken. Schließlich konzentrieren sie sich ohne großes Gedöns und nahezu lautlos auf das Kühlen. Doch im Inneren befinden sich spannende Technologien, mit denen die Lebensmittel auch bei extremen Außentemperaturen optimal frisch gehalten und dafür so wenig Energie wie möglich aufgewendet werden muss – genau richtig für alle, die auf dem Wasser und auf der Straße unterwegs sind.

    Auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (ab dem 26.8.) stellt Webasto neue Kühlschränke der Freeline-Serie vor und zeigt, warum die Kühlschränke so besonders „cool“ sind.

  •  
  • Further Articles
  •  
    • Elektrisches Batterie-Thermomanagement

      Das eBTM von Webasto hält die Batterie von elektrischen Großfahrzeugen und Baumaschinen immer auf der optimalen Betriebstemperatur.

       
    • Webasto Heizungen in großen Baugeräten

      Spezielle Webasto Heizungslösungen Webasto halten Mensch und Maschine in härtesten Bedingungen in Höchstform. Dazu verbaut Webasto Heizungen an unerwarteten Stellen.

       
    • Die Standheizung von Webasto überzeugt

      Du ärgerst Dich jeden Morgen, wenn Du in ein eiskaltes Auto einsteigst, die beschlagene Scheibe freiputzt und der Motor mit einem Rasseln die ganze Nachbarschaft aufweckt?

       
    • Mit HEPA H14-Filtern von Webasto sicher in Bussen

      Seit der Corona-Pandemie hat sich die Definition der „Luftqualität“ erweitert. Damit gemeint ist nicht mehr nur die gefühlte Behaglichkeit, sondern das Fehlen von Viren und Bazillen in der Luft.

       
    • Kanadische Küstenwache vertraut auf Webasto

      Die Anforderungen an die Kanadische Küstenwache sind hoch, Mensch und Material stehen durchgehend auf dem Prüfstand.

       
    • Elektrifizierung von grossen Baumaschinen

      Die CO₂-Emissionen eines 10-Tonnen-Baggers betragen über die Betriebslebensdauer betrachtet und inklusive der Herstellung etwa 515 Tonnen CO₂ — zu viel für eine nachhaltige Zukunft.

       
    • Das Laden eines E-Autos ist anders als Kochen

      Unser Experte Karl Kolmsee die Auswirkungen der E-Mobilität auf das Stromnetz und wie uns das Laden von E-Autos Geld spart, die Umwelt entlastet und unser Leben verändert.

       
    • Elektromobilität in Deutschland

      Trotz des derzeitigen Booms in der Elektromobilität besteht in Deutschland eine hohe Skepsis gegenüber Elektrofahrzeugen. Woran liegt das und wie lässt sich das ändern?

       
    • Unterwegs von Alaska bis nach Feuerland

      Die YouTuber Karo und Phil von The Sunnyside waren drei Jahre unterwegs in Nord- und Südamerika. Wie hat sich die Standheizung von Webasto in dieser Zeit bewährt?

       
    • Lange Spaß statt Langeweile

      Wie werden Reisen mit Kids zum Vergnügen statt zur Belastung? Gibt es auch lustige Spiele jenseits von Tablett und Handy? Was tun, damit keine Langeweile aufkommt? 

       
     
    • 1
    • 2
    • 3
×
© 2021 WEBASTO THERMO & COMFORT SE | ALL RIGHTS RESERVED | » Impressum | » Datenschutz | » Cookies | » Privacy Settings
×

Which Country Are You From?

Can't find your country? Please visit the international website.